Rauhnächte-Achtsamkeits-Event 2020

Suchst du am Ende dieses besonderen Jahres nach einem Sinn in dem Geschehen und nach einer Möglichkeit der Zuflucht in der eigenen inneren Stabilität?

Finde Halt, Orientierung, neue Kraft und innere Ausrichtung in dem zweistündigen Rauhnächte-Achtsamkeits-Event, das Achtsamkeitslehrerin Doris Kirch als Jahresabschluss-Ritual auf der Plattform Zoom veranstaltet.

Doris wird an diesem Abend

⭐️  eine Achtsamkeitsmeditation anleiten

⭐️  einen Vortrag über die Zeitqualität des kommenden Jahres aus astrologischer Sicht halten

⭐️  darüber sprechen, wie wir den vor uns liegenden Herausforderungen aus Sicht der buddhistischen Psychologie auf die bestmögliche Weise begegnen können

⭐️  den Abend mit einem gemeinsamen Rauhnächte-Achtsamkeitsritual abschließen

Besinnung in Rauhnächten

Rauhnächte: Zeit zum innehalten und neu ausrichten

An den Tagen „zwischen den Jahren“ zieht Odin,  der germanische Gott in seiner unstillbaren Sehnsucht nach der Weisheit des Lebens mit seiner wilden Horde über das nächtliche Firmament.

Wir sind Germanen, deshalb haben wir eine natürliche Beziehung zu diesen besonderen Tagen der mystischen Rauhnächte. Die Tore zur Anderswelt stehen offen und wir sind durchlässig und empfänglich für die Kraft von Mutter Erde und die himmlischen Kräfte.

Nach deiner formlosen Anmeldung per E-Mail, erhältst du deine persönlichen Zugangsdaten zur Veranstaltung auf  Zoom und weitere Informationen. Deine E-Mail-Adresse, die wir auf diesem Wege erhalten, wird ausschließlich für dieses Event verwendet.

Kosten

Weil viele Menschen in der Corona-Situation starke finanzielle Einbußen erleiden, bietet Doris dieses Event ✨kostenlos✨ an.

Review von Doris

Ich bin wirklich überwältigt über die positive Resonanz des gestrigen Abends. Habt vielen Dank für eure wertschätzenden und liebevollen Worte.

Insgesamt hatten sich 350 Personen zu dem Rauhnächte-Event angemeldet, wovon letztlich 190 teilgenommen haben.

Wir haben das Event aufgezeichnet, mussten heute aber mit Schrecken sehen, dass die Aufzeichnung in unserem Zoom-Bereich nicht angezeigt wird. Wir sind dabei, das Problem mit Zoom zu klären und werden euch hier später Informationen dazu geben.

Auf Wunsch hier noch einmal der Link zum Gästebuch des Events:
Zum Gästebuch »»

Der Vers des Dichters Khalil Gibran, der uns durch den gestrigen Abend begleitete:

Die Nacht ist vorüber und wir Kinder der Nacht müssen sterben,
wenn die Morgendämmerung anbricht und über die Hügel steigt.
Und aus ihrer Asche wird sich eine große Liebe erheben.
Sie wird der Sonne ins Gesicht lachen und sie wird unsterblich sein.

PDF mit den Folien der Leitfragen zur Selbsterforschung »»


Zufriedene Teilnehmerin der Ausbildung zur Achtsamkeitstrainerin