10 Downloads – lesenswerte Artikel über Achtsamkeit in den Medien

10 Downloads: die besten Artikel über Achtsamkeit in den Medien

10 Lesempfehlungen

Auf dieser Seite haben wir für Sie besondere kostenlose Downloads rund um die Themen Achtsamkeit, Stress, Stressbewältigung, Neurowissenschaften und Bewusstseinsbildung zusammengestellt.

Die Pdf-Downloads des DFME können Sie in unveränderter Form an Ihre Kurs- und Seminarteilnehmer und an andere Interessierte weiterleiten und sie auch gerne in den Social Networks teilen.

1. Im Gespräch mit Jon Kabat-Zinn
Der Begründer von MBSR, Doktor der Molekularbiologie, Bestsellerautor und Geheim-Star des Silicon Valley Jon Kabat-Zinn hat sich Zeit genommen und mit der Achtsamkeits-Zeitschrift ‚moment by moment‘ über die Essenz, das „Herz der Achtsamkeit“ gesprochen, über die Herausforderungen der heutigen Zeit und das Potenzial der Evolution, das in jedem von uns steckt.
Veröffentlichung mit freundlicher Erlaubnis von Stefanie Hammer, ‚moment by moment‘.

Das Interview lesen und downloaden

2. Schmerzen lindern – mit Achtsamkeit
Mediziner und Psychotherapeuten entdecken zunehmend die buddhistische Praxis der Achtsamkeit zur Behandlung von Krankheiten und von psychischen Störungen. Der Schmerztherapeut Dr. Peter Tamme schildert, wie Achtsamkeits-Praxis bei chronischen Schmerzen helfen kann – und zwar auch bei Menschen, die keinen Bezug zu Religion und Spiritualität haben. 
Aus Tibet und Buddhismus

Den Artikel lesen und downloaden

3. Anspruchsdenken und kollektive Erschöpfung
Wie der soziale Wandel, die Medien und unser Anspruchsdenken zur kollektiven Erschöpfung führen. Ein Gespräch mit Dr. med. Nico Niedermeier über den Weg zur richtigen Therapie. 
Aus Zeit Online

Den Artikel lesen und downloaden

4. Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt
Lösungen und Tipps für Führungskräfte und Unternehmen. Mit vielen Arbeitshilfen und Praxisbeispielen. Unter der Federführung des BKK Bundesverbands hat psyGA verschiedene Handlungshilfen und Praxisinstrumente für Unternehmen, Führungskräfte und Beschäftigte entwickelt.

Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Rahmen der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) gefördert.

Den Bericht lesen und downloaden

5. Achtsamkeit – der Schlüssel zur Liebe
Dieser Artikel aus der Zeitschrift ‚Brigitte‘ geht über ‚Respekt: Achtsamkeit ist der Schlüssel zur Liebe‘ und warum der Mensch, den wir lieben, der beste Lehrer auf der Suche nach uns selbst ist.  
Aus Brigitte

Den Artikel lesen und downloaden

6. Hirnforschung: Gedanken im Leerlauf
Was treibt unser Gehirn, wenn wir gerade nichts tun und an nichts denken? Herzlich wenig, glaubten Forscher lange Zeit. Doch neue Untersuchungen zeigen: Auch mentaler Müßiggang ist harte Arbeit für das Gehirn – in Ruhe verbraucht es fast ebenso viel Energie wie beim Lösen anspruchsvoller Aufgaben.
Aus Gehirn und Geist

Den Artikel lesen und downloaden

7. Die Wiederentdeckung der Muße
Nichtstun ist wertvoll. Doch wir haben es verlernt, weil wir nicht mehr aus dem immer schnelleren Alltag ausbrechen können.
Aus Zeit Online

Den Artikel lesen und downloaden

8. Die neuronale Basis von Meditation und Achtsamkeit
Neurobiologische Effekte von Meditation und Achtsamkeit lassen sich im Gehirn im Bereich funktioneller, aber auch struktureller Veränderungen von grauer und weißer Substanz nachweisen, insbesondere in Arealen, die mit Aufmerksamkeit und Gedächtnis, Interozeption und sensorischer Verarbeitung sowie mit der Selbst- und Autoregulation (inkl. der Kontrolle von Stress und Emotionen) zusammenhängen.

Die neuronalen Wirkmechanismen der Achtsamkeit lassen sich systematisch daher in vier Bereiche einteilen: Aufmerksamkeits-Regulation, Körpergewahrsein, Emotionsregulation und Selbstwahrnehmung. Auf neuroendokriner Ebene ist eine Beteiligung von Dopamin und Melatonin (Erhöhung), Serotonin (Modulation) sowie von Cortisol und Norepinephrin (Erniedrigung) nachgewiesen.
Von Tobias Esch

Den Artikel lesen und downloaden

9. Kann Achtsamkeit heilen?
Die MBSR-Methode in der Medizin – eine Hörfunk-Sendung im Südwestfunk.
„Wir sind in der Klinik für Integrative Medizin im Knappschafts-Krankenhaus in Essen. In einem hellen, freundlichen Raum sitzen zehn Menschen auf dicken Meditationskissen im Kreis. Eine ältere Frau sitzt auf einem Stuhl, alle haben die Augen geschlossen, den Kopf leicht gesenkt…“
Aus SWR2 Wissen

Das Manuskript lesen und downloaden

10. Was ist Geist?
Neurowissenschaften und Buddhismus.
Alle mentalen Abläufe basieren auf neuronalen Prozessen, so die Behauptung von Neuro-Wissenschaftlern. Oliver Petersen skizziert Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Neuro-Wissenschaften und Buddhismus und diskutiert die Frage: Was ist Bewusstsein?
Aus Tibet und Buddhismus

Den Artikel lesen und downloaden

 

Gemeinsam übt es
sich leichter…

Achtsamkeitsseminare des DFME
Achtsamkeitsseminare buchen