Selbstmitgefühl praktizieren

Übung zum Selbstmitgefühl: Sei dir selbst ein guter Freund – Selbstmitgefühl praktizieren

Sich selbst ein guter Freund sein

Selbstmitgefühl zu praktizieren ist eine wichtige Ressource in Situationen, in denen wir uns niedergeschlagen, wütend, irritiert oder verletzt fühlen. Wir können solche Gefühle als einen Impuls zum Stoppen und Innehalten nutzen.

Die Pause gibt uns den Raum zu atmen und dem Schmerz mit Freundlichkeit zu begegnen. Wir können uns auf Selbstmitgefühl besinnen und uns im Stillen mit guten Wünschen für uns selbst verbinden.


Möge ich mich akzeptieren, wie ich bin.
Möge ich mit meiner Würde verbunden sein.
Möge ich mitfühlend mit mir sein.
Möge ich mit Leichtigkeit leben.“

Doris Kirch


Selbstmitgefühl verinnerlichen

Verinnerlichen Sie diese Selbstmitgefühls-Sätze, indem Sie sie täglich mehrfach wiederholen: Nach dem Aufwachen, in Ruheminuten während des Tages und abends vor dem Einschlafen.

Anfangs fühlt sich das vielleicht etwas „gewollt“ an. Aber wenn Sie eine Angewohnheit aus dieser Mitgefühlsübung machen, werden Sie mit der Zeit merken, wie die Energie sich verändert.

Es ist völlig normal, dass Sie anfangs noch nichts dabei fühlen, wenn sich sich mit den Wünschen des Selbstmitgefühls verbinden. Aber unbemerkt werden diese guten Wünsche tief in Ihr Bewusstsein einsickern.


Selbstmitgefühl entwickeln, in unserem Achtsamkeits-Jahrestraining »»


Die Veränderung beobachten

Beobachten Sie in der nächsten Zeit, wie sich Ihre inneren Dialog verändern, die Art und Weise, wie Sie selbst zu sich sprechen. Irgendwann werden Sie merken, dass Sie in Situationen von Stress, Angst, Wut und Depression liebevoller mit sich umgehen.

Unfreundliche und herabsetzende Selbstdialoge aktivieren unser Stress-System. Im Gegensatz dazu ist eine freundliche und wertschätzende innere Kommunikation eine wichtige Ressource, um uns zu beruhigen, zu trösten und zu stärken.

Üben Sie diese Praxis des Selbstmitgefühls in den nächsten Tagen und machen Sie eine Angewohnheit daraus. Nach einiger Zeit werden Sie ihre unterstützende und heilsame Wirkung spüren.


Einen Erinnerungsanker für Selbstmitgefühl setzen

Oft nimmt man sich vor, etwas zu üben, doch im Strudel des Alltags geht die gute Absicht schnell wieder verloren. Damit Sie sich immer wieder an das Selbstmitgefühl erinnern, stelle ich Ihnen diese Grafik zur Verfügung. Sie können sie in unveränderter Form gerne verwenden.

Speichern Sie das Bild mit einem Rechtsklick ab, drucken Sie es aus und hängen Sie es auf oder machen Sie das Bild zu Ihrer Bildschirmgrafik.

Selbstmitgefühl praktizieren – einige Metta Sätze zur Übung

Selbstmitgefühl praktizieren – einige Metta Sätze zur Übung


Selbstmitgefühlsübung „Heilende Hände“

Vielleicht gefällt Ihnen auch diese Selbstmitgefühlsübung: