Keine Zeit zum Meditieren? Die 1-Minute-Meditation macht’s möglich

Eine 1-Minute-Meditation zu praktizieren ist besser, als gar nicht zu meditieren. Erlebe selbst, wie positiv bereits eine Minute Meditation überbordende Gefühle beruhigt und Ruhe und Klarheit in deine Gedanken bringt.

Eilige, gestresste Menschen sagen gerne, dass sie keine Zeit zum Meditieren haben. Sie befürchten, das Erlernen von Meditation zur Stressbewältigung sei zu zeitaufwändig für sie.

Auch kurze Achtsamkeitsübungen sind wirkungsvoll

Neurowissenschaftliche Forschungsergebnisse zeigen jedoch, dass auch kurze Meditationen und Achtsamkeitsübungen deutliche Wirkungen auf das Gehirn haben.

Grund dafür ist die regelmäßige Aktivierung bestimmter neuronaler Netzwerke, die um so stabiler werden, je öfter sie angesprochen werden. Durch die Kräftigung dieser Schaltkreise, erinnert man sich öfter an seine Meditation, führt sie öfter durch und stärkt so wiederum den achtsamen Geist.

Bereits eine 1-Minute-Meditation reduziert deinen Stress

Je öfter du meditierst, desto deutlicher kannst du die heilsamen Auswirkungen der Meditation wahrnehmen – und das wiederum motiviert zum Dranbleiben.

Die 1-Minute-Meditation ist eine wirkungsvolle Meditationsübung, die du jederzeit und an jedem Ort durchführen kannst. Erfahre in diesem kleinen Video mehr darüber:

1-Minute-Meditation ausprobieren

Eine Minute zu meditieren ist besser, als gar nicht zu meditieren. Erlebe selbst, wie sehr bereits eine Minute Meditation Ruhe und Klarheit in den Geist bringen und deine Emotionen beruhigen:

Mehr Meditationen und Achtsamkeitsübungen für deinen Alltag »»


Achtsamkeit Online Kurs Flourishing

Achtsamkeitstrainer Ausbildung Achtsamkeit Resilienz Selbstmitgefühl

Schreibe einen Kommentar